Rasant & Innovativ

Herzlich willkommen bei der Elektro-Innung Böblingen

 

Aktuelles
Hier finden Sie Neues und Interessantes aus der Welt der elektro- und informations- technischen Handwerke.
Kontakt zu uns
Für Fragen und Antworten stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns per E-Mail, Telefon oder Kontaktformular.

 

 

 

 

 

 

Energiemesse-Gewinnerin freute sich über iPhone

Böblingen, 10. Juli 2015

Mit Smartphones kann man mehr als "nur" telefonieren und surfen. Mit ihnen lässt sich auch die Licht- und Heizungstechnik von Gebäuden steuern. Ein Aspekt der auf der Messe Haus und Energie beleuchtet wurde. Aus diesem Grund entschieden sich die Kreissparkasse Böblingen und die Elektroinnung, die beim Projekt "Energie clever nutzen" eng zusammenarbeiten, diese Thematik in einem Gewinnspiel aufzugreifen. Der Gewinn: ein neues iPhone 6 im Wert von circa 700 Euro. Unter allen richtigen Einsendern wurde nun Stella Botta aus Grafenau als Gewinnerin ausgelost, die sich sehr über ihren Preis freute.

Rolf Brenner (Obermeister Elektroinnung Böblingen), Carsten Claus (Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Böblingen), Gewinnerin Stella Botta, Franziska Otten (Kundenberaterin Filiale Bahnhofstraße), Dietmar Wilde (Geschäftsbereichsleiter Firmenkunden) und Mario Marino (stv. Obermeister Elektroinnung Böblingen)

 

 

 

Novelliertes EWärmeG am 1. Juli in Kraft getreten

Mit Inkrafttreten der Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes steigt bei einem Heizungstausch der Pflichtanteil für Ökowärme von 10 auf 15 Prozent. Als offizielle Ersatzerfüllung der Gesetzesanforderungen gilt künftig auch die Installation einer PV-Anlage.

Wie schon mehrfach in unserer Verbandszeitschrift "elektro-inform" berichtet, gelten die neuen Regelungen sowohl für Wohn- als auch für Nichtwohngebäude. Im Vergleich zum bisherigen Gesetz werden deutlich mehr Optionen angeboten, wie Gebäudeeigentümer den Pflichtanteil bei einer anstehenden Heizungserneuerung in einem Gebäude erbringen können. Auch die Kombination verschiedener Erfüllungsmöglichkeiten ist zulässig und bereits in der Vergangenheit ergriffene Maßnahmen können anteilig Anrechnung finden. Bislang war die Erzeugung von Sonnenstrom keine anerkannte Alternative. Das hat sich mit der Neufassung des EWärmeG geändert. Dafür hatte sich der Fachverband bei den Anhörungen zum Gesetzentwurf vehement eingesetzt.

Um bei der Vielzahl an Erfüllungsmöglichkeiten einen Überblick zu behalten, wird Gebäudeeigentümern die Erstellung eines Sanierungsfahrplans angeboten. Er wird bei Wohngebäuden mit fünf Prozent und, besonders interessant, bei Nichtwohngebäuden mit 15 Prozent angerechnet. Die Ausgestaltung und Umsetzung des Sanierungsfahrplans soll mit Inkrafttreten des Gesetzes bzw. nachfolgend über eine Verordnung geklärt werden. Wichtig dabei: auch Gebäudeenergieberater aus dem Handwerk sollen Sanierungsfahrpläne erstellen dürfen.

Weitere Informationen gibt es auch auf der Seite des Umweltministeriums Baden-Württemberg. Kontakt: Steffen Häusler FV EIT BW Technischer Berater

 

 

 

Vorstand auf der eltefa 2015

Die Mitglieder des Vorstands trafen sich fast vollzählig im März 2015 auf der Regionlmesse "eltefa" in Stuttgart, um sich für Präsentation auf der Innungshomepage fotografieren zu lassen. Die "high- teck" Umgebung des E- Haus auf dem Verbändstand bot dazu die passende Kulisse. Alle VS- Mitglieder waren sehr engagiert, und hatten vile Spaß bei dieser gelungenen Aktion.

Wir bedanken uns bei Herr Frick vom gleichnamigen Fotostudio aus Böblingen, dem es immer wieder gelang uns mit seinen kreativen Ideen ins rechte Licht zu rücken. Auch gelang es Ihm, das verhinderte VS- Mitglied ins Bild so einzubauen, dass man schon genau hinsehen muss um die "Fotomontage" zu entdecken.

Hier geht´s zur Bildergalerie.

 

 

 

      

           

 








Erfreuliches Urteil zur Internatskostenübernahme

Der Fachverband begrüßt das heutige Urteil des Verwaltungsgerichtshofs in Mannheim zu den Internatskostenzuschüssen. Das...

Baden-Württemberg vereinfacht Drohnen-Nutzung

Das Land hat die Regeln für den Betrieb von Drohnen vereinfacht. Mit einer Allgemeinverfügung wird der Aufstieg von...

15-Punkte-Programm zum Bürokratieabbau

Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) hat Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut ein 15-Punkte-Programm zum...

Geben Sie Ihre Logindaten ein

Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein welches Sie bei der Registrierung erhalten haben. Danke!



Innung für Elektrotechnik Böblingen
Poststraße 40
71032 Böblingen

Telefon: 01805 / 662272Telefax: 07032 / 9350-22E-Mail: info@elektroinnungbb.de

» Kontaktformular